Drehmaschinen





pro Seite: 10 | 20 | 30 | 50 | 100
Zeige als: Galerie Liste

Bernardo Leitspindel-Drehmaschine NANOMILL

Bernardo Leitspindel-Drehmaschine NANOMILL

Die Maschine NANOMILL ist vielseitig einsetzbarer Modell für Uhrmacher, Modellbauer, Elektronik usw. Durch die optional erhältlichen Umrüstsätze kann diese Maschine schnell und einfach auf ein anderes Modell umgerüstet werden.
338,09 EUR
Gewicht: 11.00
zzgl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details kaufen

Bernardo Leitspindel-Dehmaschine NANODRILL

Bernardo Leitspindel-Drehmaschine NANODRILL
Die Leitspindel Drehmaschine NANODRILL ist vielseitig einsetzbarer Modell für Uhrmacher, Modellbauer, Elektronik usw. Durch die optional erhältlichen Umrüstsätze kann diese Leitspindel-Drehmaschine schnell und einfach auf ein anderes Modell umgerüstet werden.
338,09 EUR
Gewicht: 10.00
zzgl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details kaufen

Bernardo Leitspindel-Drehmaschine NANOTURN

Bernardo Leitspindel-Drehmaschine NANOTURN

Die Maschine NANOTURN ist vielseitig einsetzbarer Modell für Uhrmacher, Modellbauer, Elektronik usw. Durch die optional erhältlichen Umrüstsätze kann diese Maschine schnell und einfach auf ein anderes Modell umgerüstet werden.

362,72 EUR
Gewicht: 10.00
zzgl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details kaufen

Bernardo Hobby 250 Tisch-Drehmaschine

Bernardo Hobby 250 Tisch-Drehmaschine

Die kleine und kompakte Tischdrehmaschine Hobby 250 ist aufgrund ihrer Präzision, sowie durch die Möglichkeit von Plan- bzw. Längsdrehen und Gewindeschneiden für den Bastler und Hobbyheimwerker bestens geeignet.

594,25 EUR
Gewicht: 23.00
zzgl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details kaufen

Bernardo Tisch-Drehmaschine Hobby 300 VD

Bernardo Hobby 300 VD Tisch-Drehmaschine.

Die Tisch-Drehmaschine Hobby 300 VD ist durch das optimale Preis-Leistungsverhältnis und dem umfangreichen Sonderzubehör die optimale Maschine für den Hobbybastler. Im Lieferumfang ist eine Digitalanzeige für den Plan- und Oberschlitten enthalten.

781,39 EUR
Gewicht: 38.00
zzgl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details kaufen

Bernardo Leitspindel-Drehmaschine Proficenter 250

Bernardo Leitspindel-Drehmaschine Proficenter 250

Das Mini-Drehcenter Proficenter 250 ist serienmßig mit einem Fräsaufsatz ausgestattet. Dank ihrer kompakten Bauweise bietet diese Maschine eine hohe Laufruhe und garantiert dadurch präzises Arbeiten. Ihren Einsatzbereich findet die Maschine beim anspruchsvollen Modellbauer.

796,72 EUR
Gewicht: 40.00
zzgl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details kaufen

Holzmann ED 750FA Fräsaufsatz

Holzmann Fräsaufsatz ED750FA. 50-3000U/min. 500W (100%)
820,59 EUR
zzgl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details kaufen

Bernardo Hobby 300 Super Tisch-Drehmaschine

Bernardo Hobby 300 Super Tischdrehmaschine

Die Tischdrehmaschine Hobby 300 Super bietet durch den bürstenlosen Gleichstrommotor eine hohe Laufruhe sowie einen gleichmäßigen Antrieb der Spindel. Durch das überzeugende Preis-Leistungsverhältnis ist dieses Modell ideal für Modellbauer und Hobby-Heimwerker.
826,34 EUR
zzgl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details kaufen

Holzmann Fräsaufsatz ED 750FADQ

Holzmann Fräsaufsatz ED 750FADQ
846,00 EUR
Gewicht: 59.00
zzgl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details kaufen

Quantum Drehmaschine D 140 x 250 VARIO

Quantum Drehmaschine D 140 x 250 VARIO

  • Präzise Verarbeitung
  • Elektronische, stufenlose Drehzahlregelung mit dynamisch nachregelnder Steuerung, besonders durchzugskräftig bereits ab 120 min-1
  • Gleichstrommotor mit permanenter Drehzahlüberwachung
  • Stark verripptes Prismenbett aus Grauguß, induktiv gehärtet und präzisionsgeschliffen
  • Gehärtete und geschliffene Bettführungsbahnen
  • Garantierte Rundlaufgenauigkeit der Hauptspindel kleiner als 0,015 mm


849,85 EUR
Gewicht: 22.00
zzgl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details kaufen

Bernardo Hobby 350 VD Tisch-Drehmaschine

Bernardo Hobby 350 VD Tisch-Drehmaschine

Die Tisch-Drehmaschine Hobby 350 VD bietet zusätzlich - im Gegensatz zur Hobby 300 VD - eine um 50 mm größere Spitzenweite, eine digitale Drehzahlanzeige zum einfachen Ablesen der Drehzahl sowie einen stärkeren Antriebsmotor.

869,89 EUR
Gewicht: 44.00
zzgl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details kaufen

Bernardo Tisch-Drehmaschine Hobby 350 VDM

Bernardo Hobby 350 VDM Tisch-Drehmaschine.

Die Tischdrehmaschine Hobby 350 VDM bietet zusätzlich - im Gegensatz zur Hobby 300 VD - eine um 50 mm größere Spitzenweite, eine digitale Drehzahlanzeige zum einfachen Ablesen der Drehzahl sowie einen stärkeren Antriebsmotor. Dieses Modell hat serienmäßig Metallhandräder und einen 9-teiligen Wechselrädersatz aus Metall.

975,00 EUR
Gewicht: 44.00
zzgl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details kaufen

Bernardo Tisch-Drehmaschine Hobby 500 400 Volt

Bernardo Hobby 500 Tisch-Dehmaschine 400 Volt.

Die präzise Tisch-Drehmaschine HOBBY 500 mit 6-Stufen-Schaltgetriebe zum schnellen Wechseln der Drehzahl. Ideal für den anspruchsvollen Heimwerker.

1.020,41 EUR
Gewicht: 130.00
zzgl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details kaufen

Bernardo Tisch-Drehmaschine Profi 300 V

Bernardo Tisch-Drehmaschine Profi 300 V

Die präzise Tisch-Drehmaschine Profi 300 V ist unser Topmodell im Bereich Drehen bis 300 mm Spitzenweite. Ihren Einsatzbereich findet diese Maschine beim anspruchsvollen Feinmechaniker und Modellbauer.

1.035,98 EUR
Gewicht: 65.00
zzgl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details kaufen

Epple Drehmaschine MD 180 - 300 Vario

Epple Drehmaschine MD 180 - 300 Vario

Leitspindelabdeckung garantiert eine lange Lebensdauer. Not-Aus-Schalter mit Unterspannungsauslöser. Mit Wechselrädersatz zum Gewindeschneiden
1.067,65 EUR
Gewicht: 60.00
zzgl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details kaufen

Bernardo Tisch-Drehmaschine Hobby 500 230 Volt

Bernardo Tisch-Drehmaschine Hobby 500 230 Volt.

Die präzise Tischdrehmaschine HOBBY 500 mit 6-Stufen-Schaltgetriebe zum schnellen Wechseln der Drehzahl. Ideal für den anspruchsvollen Heimwerker.

1.071,49 EUR
Gewicht: 130.00
zzgl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details kaufen

Optimum D 180 X 300 VARIO Drehmaschine

Optimum D 180 X 300 VARIO Drehmaschine

  • Gehärtete und geschliffene Bettführungsbahnen
  • Gehärtete Spindelnase (DIN 6350)
  • Garantierte Rundlaufgenauigkeit der Spindelnase
    kleiner als 0,009 mm
  • Rundlaufgenauigkeit - Drehfutter kleiner als 0,04 mm
  • Hochpräzise Verarbeitung
  • Mit Längs-, Plan- und Oberschlitten
  • Spanschutz am Oberschlitten
  • Automatischer Längs-/Leitspindelantrieb


1.105,34 EUR
Gewicht: 55.00
zzgl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details kaufen

Bernardo Tisch-Drehmaschine Profi 400 V

Bernardo Tisch-Drehmaschine Profi 400 V

Die Tisch-Drehmaschine Profi 400 V ist serienmäßig mit einer stufenlosen Drehzahlregelung ausgestattet, das Ablesen der eingestellten Drehzahl erfolgt mittels Digitalanzeige. Durch das optimale Preis - Leistungsverhältnis ist dieses Modell ideal für Modellbauer und Hobby-Heimwerker.
1.118,47 EUR
Gewicht: 65.00
zzgl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details kaufen

Bernardo Leitspindel-Drehmaschine Profi 550 W 230 Volt

Bernardo Leitspindel-Drehmaschine Profi 550 W 230 Volt

Die präzisen Leitspindel-Drehmaschinen Profi 550 W werden nach den strengen Vorgaben des DIN-Standards gefertigt. Die Besonderheit dieser Maschinen ist die große Spindelbohrung von 26 mm.
1.306,41 EUR
Gewicht: 120.00
zzgl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details kaufen

Bernardo Leitspindel-Drehmaschine Profi 550 W 400 Volt

Bernardo Leitspindel-Drehmaschine Profi 550 W 400 Volt

ist nicht mehr lieferbar!

Die präzisen LeitspindelDehmaschinen Profi 550 W werden nach den strengen Vorgaben des DIN-Standards gefertigt. Die Besonderheit dieser Maschinen ist die große Spindelbohrung von 26 mm.

1.306,41 EUR
Gewicht: 120.00
zzgl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details kaufen

Zeige 1 bis 20 (von insgesamt 88 Produkten)
1 2 3 4 5 ...[5]

Drehmaschine

Mit einer Drehmaschine werden Werkstücke bearbeitet, die in der Regel metallisch und im einfachsten Fall symmetrisch sind. Allerdings können mit Hilfe von zusätzlichen Komponenten und Weiterentwicklungen auch andere Formen entwickelt werden. Die Besonderheit der Drehmaschine ist, dass die Schnittbewegung durch das zu bearbeitende Werkstück selbst ausgeführt wird, während der Drehmeißel oder aber ein anderes Werkzeug zur Bearbeitung fest eingespannt ist. Bis zu den heutigen modernen Drehmaschinen und insbesondere der CNC Drehmaschine war es allerdings ein langer Weg.

Die Geschichte der Drehmaschine

Die genaue Geburtsstunde der Drehmaschine lässt sich heute nicht mehr genau festschreiben, doch schon aus dem zweiten Jahrhundert vor Christus existieren Funde, die darauf schließen lassen, dass schon in dieser Zeit erste Werkstücke mit einer Drechselbank bearbeitet wurden. Mit diesen Maschinen werden auch heute noch Holzwerkstücke bearbeitet, mit einer Technik, die der der Metallbearbeitung mittels einer Drehmaschine sehr ähnlich ist. Im Jahre 300 vor Christus wurde dann das erste Mal das Prinzip der Drehbank schriftlich niedergelegt. Die Konstruktion war noch sehr einfach: Eine Person musste mit einer Schnur das zu bearbeitende Werkstück in Bewegung halten, während eine andere Person den Meißel oder ein anderes Werkzeug gegen das Werkzeug hielt. Diese Technik wurde in den folgenden Jahrhunderten immer weiter entwickelt: Schon im achten Jahrhundert wurde das Werkstück mittels eines Fiedelbogenantriebs in Bewegung gebracht und gehalten. Im dreizehnten Jahrhundert gab es die ersten Wippdrehbänke, die auch als Wippendrehbank bezeichnet werden.

Die Weiterentwicklung der Drehmaschine

Im fünfzehnten Jahrhundert wurde dann der Handantrieb benutzt. Ein von Leonarda da Vinci entwickeltes Konzept konnte sich aber nicht durchsetzen: Bei dieser Entwicklung wurde das Werkstück mit einer Schwungscheibe per Trittbrett in Rotation gebracht. Er nutzte für seine Drehbank allerdings Techniken, die schon 1480 dargestellt wurden: Eine Drehbank mit einem Werkzeugschlitten, der den Drehmeißel zustellt sowie der Möglichkeit das Werkstück in Längsrichtung zu bewegen. 

Diese Drehbank wurde 1571 verbessert, Jaques Bessson entwickelte eine Drehbank mit selbsttätigem Vorschub. Seit dieser Zeit entwickelte sich die Drehbank rasant weiter. Schon in der Mitte des 17. Jahrhunderts wurden in der Feinmechanik Drehbänke eingesetzt, deren Teile zu einem großen Anteil
aus Metall bestanden. Schon ab Mitte des 18. Jahrhunderts gab es Drehbänke, die über alle Elemente moderner Drehmaschinen. Die erste Drehbank, die für den Maschinenbau geeignet war, wird dem Amerikaner Sylvanin Brown zugeschrieben, sie wurde 1791 entwickelt. 1798 wurde diese Entwicklung vom Amerikaner David Wilkinson patentiert. Dem Briten Henry Maudslay gelang es zum ersten Mal eine Drehbank zu entwickeln, die komplett aus Metall gebaut wurde. Ein weiterer Schritt auf dem Weg zu einer automatischen Drehmaschine wurde durch die Erfindung des Schotten James Nasmyth möglich: Er entwickelte die erste dampfbetriebene Drehmaschine. 

Von der Drehmaschine zur CNC Drehmaschine 

Der nächste große Schritt fand in fünfziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts in den USA statt: Zu diesem Zeitpunkt wurden die ersten numerisch gesteuerten Drehmaschinen entwickelt, die über Lochstreifen Befehle zur Bearbeitung des Werkstücks erhielten. Durch die Entwicklung der CNC Technik und damit der CNC Drehmaschine waren ganz andere Möglichkeiten der Werkstückbearbeitung möglich. Diese Drehmaschinen werden hauptsächlich in der Industrie eingesetzt, da sie nur gewartet werden müssen und diesen Maschinen per Computer programmiert werden können. Seit den fünfziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts hat sich auch der Begriff Drehmaschine durchgesetzt, auch wenn von Bedienern auch heute noch oft von einer Drehbank gesprochen wird.

Wozu die CNC Drehmaschine genutzt wird.

Die ersten Drehmaschinen wurden in der Hauptsache zur Herstellung von Schrauben genutzt. Auch in Zeiten der CNC Drehmaschine kann man solche immer gleichen Werkstücke herstellen und bearbeiten. Denn man kann mittels einer Drehmaschine auch heute noch kleine Werkstücke bearbeiten, die in großer Stückzahl produziert werden müssen. Die Möglichkeiten der Bearbeitung gehen vom Formen über das Bohren bis hin zum Schleifen und weiteren Formen der Bearbeitung. So können heute Präzisionteile herstellt werden, die auch Materialien bearbeiten, die extrem verschleißfest und temperaturbeständig sind. So kann beispielsweise auch Keramik sehr präzise bearbeitet werden. 
Daneben bietet die CNC Drehmaschine aber auch den Vorteil, dass damit sehr komplizierte Werkstücke hergestellt werden können, die von Standardformen abweichen. Dazu wird die Drehmaschine durch zusätzliche technische oder auch elektronische Bauteile erweitert, zu denen sehr oft Automationseinrichtungen gehören. Darüber hinaus bietet eine CNC Drehmaschine immer auch die Möglichkeit der Mehrmaschinenbedienbarkeit. Außerdem können über eine spezielle Schnittstelle auch CAD-Zeichnungen eingelesen und direkt programmiert werden.

Vor- und Nachteile der CNC Drehmaschine

Auch wenn die CNC Drehmaschine deutlich effizienter arbeitet und dank einer möglichen vollständigen Automatisierung produktiver arbeiten als eine herkömmliche Drehmaschine, so hat eine CNC Drehmaschine nicht nur Vorteile. So ist eine per Computer gesteuerte Maschine deutlich teurer als eine konventionelle Maschine. Hier muss man die möglichen Kosteneinsparungen durch die effizientere Produktion bedenken. Aber nicht nur die Kosten der Drehmaschine sollten bedacht werden. 
Die Bedienung einer CNC Drehmaschine bedeutet auch, dass der Bediener über die passenden Qualifikationen verfügen muss, da die Einrichtung und Umrüstung einer CNC Drehmaschine sehr hoch ist und der Bediener gedanklich den Prozess komplett durcharbeiten muss. Einen Kompromiss zwischen den hohen Kosten einer neuen CNC Drehmaschine und deren Vorteilen bietet eine gebrauchte CNC Drehmaschine.